Freitag, 02 September 2016 16:54

Bebauungsplan "Am Oberfeld - Süd / Hochstraß"

Vollzug der Baugesetze; Bebauungsplan „Interkommunales Gewerbegebiet Am Oberfeld – Süd / Hochstraß“ mit 33. Änderung des Flächennutzungsplanes
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 3 Abs. 1 BauGB)


Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 28.07.2015 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Interkommunales Gewerbegebiet Am Oberfeld – Süd / Hochstraß“ beschlossen. Gleichzeitig wurde die 34. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich der Grundstücke FlNr. 877/4, 885, 885/1, 893 Teil, 894/12 Gemarkung Pfraundorf im Gemeindegebiet Raubling beschlossen. Der Bebauungsplanentwurf der Huber-Planungs-GmbH vom 10.03.2016 wurde in der Sitzung vom 26.04.2016 für die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden freigegeben.

Ziel der Planung ist es, gemeinsam mit der Stadt Rosenheim die hochwertigen Flächen als Gewerbeflächen zu entwickeln, das insbesondere die Ansiedlung von produzierendem und verarbeitendem Gewerbe sowie Handwerk und Dienstleistungen ermöglicht, um so der anhaltenden Nachfrage nach Gewerbeflächen Rechnung zu tragen. Das Verfahren zur Schaffung des interkommunalen Gewerbegebietes wird zeitglich in beiden Kommunen beraten und beschlossen. Im Gemeindebereich von Raubling wird im Parallelverfahren der Flächennutzungsplan von einem Sondergebiet Holzgroßhandel in ein allgemeines Gewerbegebiet vorgenommen.

Das Plangebiet liegt zwischen der B 15 im Westen und der Bahnlinie Rosenheim – Kiefersfelden im Osten und schließt die verbleibende Lücke zwischen den bereits bestehenden Gewerbegebieten auf Seiten der Stadt Rosenheim und der Gemeinde Raubling. Der Geltungsbereich umfasst die Flurnummern 410/1, 411, 665/2, 666, 66/2, 2020, 202/1, 2040, 2041 Teil der Gemarkung Aising, das Grundstück mit der FlNr. 264/44 Teil der Gemarkung Happing sowie die Grundstücke mit der FlNr. 877/4, 885, 885/1 893 Teil, 894/12 der Gemarkung Pfraundorf.

Die Beschlüsse des Gemeinderates werden hiermit öffentlich bekannt gemacht. Auf die abgedruckten planzeichnerischen Darstellungen vom 10.03.2016 (Bebauungsplan) und 15.06.2015 (Flächennutzungsplan) wird verwiesen. Gemäß § 2 Abs. 4 BauGB wird für die Belange des Umweltschutzes eine Umweltprüfung durchgeführt.

Die Öffentlichkeit kann sich in der Zeit vom 12.09.2016 bis einschließlich 14.10.2016

über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planungen im Rathaus Raubling, Bahnhofstraße 31, Zimmer 12, 1. Stock während der Dienststunden (Montag bis Freitag 8-12 Uhr und Donnerstag von 14-18.15 Uhr, sowie nach Vereinbarung) informieren. Während dieser Frist besteht auch die Gelegenheit zur Erörterung. Äußerungen können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit seitens der Stadt Rosenheim wird gesondert durchgeführt. Hier wird auf das Amtsblatt der Stadt Rosenheim vom 06.09.2016 verwiesen.

Die Planungsunterlagen sowie die vorliegenden Fachgutachten können in den Anlagen eingesehen werden.

Raubling, 29.08.2016, GEMEINDE RAUBLING
Kalsperger, 1. Bürgermeister


Anlagen:










 

 

 

 

 

 

 

Zurück