Mittwoch, 27 Dezember 2017 17:06

Vollzug des BauBG; Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Rosenheimer Straße 33/35"

 

Bekanntmachung

 

Vollzug des BauGB; Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Rosenheimer Straße 33/35“


Öffentliche Auslegung gemäß § 13 a BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 24.10.2017 gemäß Antrag des Vorhabensträgers WB Grundstücks KG die Aufstellung des vorhabensbezogenen Bebauungsplanes „Rosenheimer Straße 33/35“ nach § 12 BauGB im Bereich der FlNr. 1630/27 und 1533/7 Gemarkung Raubling beschlossen.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren der Innenentwicklung nach § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt.
In seiner Sitzung vom 19.12.2017 hat der Gemeinderat den Entwurf des Bebauungsplanes (Satzung, Begründung und Vorhabenspläne) in der Fassung vom 01.12.2017 gebilligt und die öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.
Der Entwurf samt Vorhabenspläne, Begründung, Planzeichnung, textlicher Festsetzungen sowie die zugehörigen Fachgutachten (schalltechnische Verträglichkeitsuntersuchung des Ing.-Büros Greiner vom 20.11.2017, Gutachten zur speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung des Ing.-Büros Steil vom 10.11.2017) liegen in der Zeit vom

02.01.2018 bis 02.02.2018

Im Rathaus Raubling, Bahnhofstraße 31, Zimmer 11, 1. Stock während der allgemeinen Geschäftsstunden öffentlich zur Einsichtnahme auf. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu dem Entwurf schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei Beschlußfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Raubling, 20.12.2017

Kalsperger
1. Bürgermeister

 

 

 

Zurück