Mittwoch, 09 Mai 2018 09:02

Bekanntmachung Außenbereichssatzung "Obermühl-Süd"

 

Erlass einer Außenbereichssatzung für den Bereich „Obermühl – Süd“ gemäß § 35 Abs. 6 BauGB

Öffentliche Auslegung gemäß § 35 Abs. 6 Satz 5 , § 13 Abs. 2 i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 24.04.2018 beschlossen, für den bebauten Bereich von Obermühl südlich der Kreisstraße RO 7 eine Außenbereichssatzung zu erlassen.

Der Geltungsbereich der Außenbereichssatzung umfasst jeweils Teilflächen der Grundstücke FlNr. 521, 522, 523, 524/1, 524/2 Gemarkung Reischenhart und 764/1, 765 und 765/3 Gemarkung Großholzhausen. Zweck der Satzung ist es, dass Vorhaben, welche Wohnzwecken dienen und sich innerhalb des Geltungsbereiches befinden, nicht entgegengehalten werden kann, dass sie einer Darstellung des Flächennutzungsplanes widersprechen oder die Verfestigung einer Splittersiedlung befürchten lassen. Die Außenbereichssatzung setzt sich zur Aufgabe, eine maßvolle Entwicklung von Wohnbebauung im Geltungsbereich zu unterstützen. Eine Umweltprüfung wird gemäß § 13 Abs.3 BauGB nicht durchgeführt.

Der Entwurf der Außenbereichssatzung einschließlich Begründung liegt in der Zeit vom

22.05.2018 bis einschließlich 22.06.2018

im Rathaus Raubling, Bahnhofstraße 31, 83064 Raubling, 1. Stock, Zimmer 11 während der allgemeinen Dienststunden zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Innerhalb der Auslegungsfrist können Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Nicht fristgerechte Stellungnahmen können bei der Beschlußfassung über die Außenbereichssatzung unberücksichtigt bleiben.

 

Die Außenbereichssatzung können Sie auch hier nachfolgend herunterladen.

Zurück